Im Norden –
Gemei
nsam unterwegs!

Adventgemeinde
mit Herz

Wir lieben unsere Gemeinden und sehnen uns danach, dass sie alle auf ihre Art heilvolle Orte sind: Adventgemeinden die zum Leben und zum Bleiben einladen.”

Gemeinden, die Jesus im Mittelpunkt stellen, sind Stützpunkte der Liebe Gottes
und darum sind sie:

authentisch, zeitgemäß und Kraftvoll.

Sie leben den Frieden und die Freiheit Gottes.

Sie lassen sich von Jesus leiten und begleiten. 

Sie strahlen die Barmherzigkeit in ihre Umgebung aus.
Sie sind die Aushängeschilder der Liebe Gottes.

Deswegen: Adventgemeinde mit Herz.

Egal wie wir auf die Welt schauen

sie verändert sich 

schnell.

Seid in ihm verwurzelt, und gründet euch ganz auf ihn! Kolosser 2,6-7

Für unsere Abteillungen Gemeindeaufbau und Kommunikation entwickeln wir Strategien nach folgenden Leitgedanken:

– … wir arbeiten und handeln bei all unserer Begrenztheit im Einklang mit dem Willen Gottes, so wie wir ihn in seinem Wort und durch sein Reden heute wahrnehmen, weil wir auf diese Weise Gott ehren und an seinem Wirken in unserer Welt teilhaben. (Mt 7,21; 12,50)
– … wir respektieren und wertschaetzen Gemeinden in all ihrer Verschiedenheit, weil Jesus jede von ihnen gewollt hat und unendlich liebt. (Joh 1,1+34; Roemer 8,37; Eph 5,25)
– … die Stimme der Gemeinden ist uns wichtig. Wir hoeren genau zu und nehmen wahr wofuer die Herzen der Gemeinden schlagen.
– … die Beduerfnisse und Ressourcen der Gemeinden sind Ausgangspunkt fuer weitere Schritte. Mit einem stimmigen Angebot unterstuetzen wir die einzelnen Gemeinden, damit sie sich entfalten und ein Segen fuer sich und ihre Umwelt werden. (Apg 2,42-47)
– … wir achten darauf, das Gemeinden im Evangelium verwurzelt bleiben und foerdern zugleich ihre Veraenderung, damit sie die Menschen heute mit der guten Nachricht erreichen. So bleiben sie kulturrelevant und sind zugleich attraktiv für die eigenen Kinder und Jugendlichen. (1 Kor 9,19-23)
– … wir nutzen aktuelle wissenschaftliche Ressourcen, um Prozesse zu verstehen und zu steuern.

 5 Jahrestrategie – Ziele und Konkrete Schritte  

Vereinigung

Gemeinde vor Ort

  • Zusammenführung der beiden Vereinigungen durch gemeinsame Strategien

  • Förderungen und Begleitung von Gemeindeneugründungen.

  • Fördern hybrider Gottesdienstformen

  • Initiieren und fördern mehrerer Pilotprojekte als Best Practice Vorbilder

  • Ermutigung und Schulung durch:
    – Seminare
    – Impulstage
    – Symposien
    – Klausurtage
    – Klosterzeiten
    – Zielgruppen orientierter Wochenenden 

  • Aufbau einer Kultur von selbstorganisierende Strukturen / Netzwerken

  • Nachhaltigkeit durch Schulung und Förderung neuer Leiter/inen

  • Akquirieren von Fördermittel

  • Passung bei Versetzung von Pastoren

  • Gemeinden vor Ort begegnen

  • Jüngerschaft, Spiritualität und Gebet fördern  

  • Gemeindeprofil erstellen (ZRM)

  • Digitale Strukturen fördern bzw. initiieren 

  • Gemeinde in ihrer Selbstorganisation, Entwicklung und Entfaltung begleiten: Identität Stärken / Gemeindegesundheit fördern. 

  • Bedarfsanalyse erstellen  

  • Förderung von Kleingruppen
    – Aus- und Fortbildung von Leiter/inen
    – Verschiedene Formen von Kleingruppen nach Bedarf vor Ort entwickeln
    – Kleingruppen im Gottesdienst fördern

“Wir sind zutiefst überzeugt, dass Kirche heute mehr denn je in unserer Gesellschaft gebraucht wird. Sie stiftet Sinn, erweiterT den Horizont und wirft einen Blick in die Ewigkeit.”

1

Strategie 

it all starts here…

Your top leaders must describe an opportunity that will appeal to individuals’ heads + hearts, and use this statement to raise a large, urgent army of volunteers

Over many decades, Dr. Kotter’s (and others’) research has shown that most transformation efforts fail. A consistent factor behind those failed transformations is that a sense of urgency was not generated and sustained.

Building urgency is all about concentrating on a window of opportunity that is open today but may close tomorrow. Such an opportunity brings people together, aligning them around a commonality, and clarifying where energy should be directed

YOU HAVE A BREADTH OF FOCUSED READINESS ACROSS THE WORKFORCE THAT IS UNPRECEDENTED IN YOUR ORGANIZATION

results